GST News
Husaberg Modelle 2013
20.08.2012

 

 

ALLES NEU BEI HUSABERG IM MODELLJAHR 2013

 

Husaberg präsentiert eine komplett überarbeitete Modellgeneration welche durch die Ergänzung eines weiteren Modells nun in jeder Wettbewerbsklasse mindestens ein 2-Takt und ein 4-Takt Modell bietet. Husaberg ist PURE ENDURO.

 

Mit der von Grund auf neuen und erweiterten Modellgeneration ist Husaberg endgültig als Enduro-Vollsortimenter angekommen. Husaberg ist die einzige Marke die sich ausschließlich auf die Herstellung von Enduro Modellen konzentriert, was auch durch den neuen Markenclaim „PURE ENDURO“ deutlich gemacht wird.

Diese Konzentration auf Enduro garantiert, dass jedes Detail der neuen Modelle auf maximale Fahrbarkeit sowohl im Sporteinsatz als auch bei Offroad-Abenteuern in der freien Wildbahn ausgelegt ist.

 

Die Modelle

FE 250: Das erste 250 ccm 4-Takt Modell von Husaberg. Leichtfüßig, wendig und agil; die FE 250 ist zwar klein, aber alles andere als harmlos.

 

FE 350: Ein Rückkehrer in die Husaberg Mannschaft; 1991 war die FE 350 Husabergs zweites Modell überhaupt. Die perfekte Symbiose aus Kraft, Ausdauer und unglaublicher Agilität.

 

FE 450: Hochmoderne 4-Takt Technologie, perfekt verpackt in einem leichten und wendigen Enduro-Chassis. Der neue, nun wieder konventionell angeordnete, Motor alleine spart 2 kg Gewicht. Damit bleibt die FE 450 das 450 ccm Enduro Bike mit dem einfachsten Handling.

 

FE 501: Die Rückkehr einer Legende. Mit der FE 501 hat bei Husaberg im Jahr 1989 alles begonnen. Die neue FE 501 zeigt am besten wofür Husaberg steht: Ultimative Fahrbarkeit ohne Kompromisse.

 

TE 125: Enduro kann so leicht sein. Die TE 125 ist die perfekte Kombination aus maximaler Leistung und minimalem Gewicht in der kleinsten Hubraumklasse. Das ultimative Renngerät für den Enduro Nachwuchs.

FE 250

FE 350

FE 501

TE 300

 


 

 

TE 250: Es muss nicht immer 4-Takt sein in der E2 Klasse; die TE 250 ist der beste Beweis. Mit einer noch spontaneren Leistungsentfaltung bei gleichzeitig gesteigerter Spitzenleistung, verpackt in das komplett neue Chassis, muss die TE 250 keinen Gegner fürchten.

 

TE 300: Mit einem weiter verbesserten Motor und dem neuen Chassis ist die TE 300 nun noch stärker und noch agiler. Mit ihrem unschlagbaren Leistungsgewicht ist sie das ultimative Extrem Enduro Bike, was von Graham Jarvis laufend in souveräner Manier unter Beweis gestellt wird.

 

Das Chassis

Angefangen beim neuen Rahmen über die zweite Generation des Kunstoff-Rahmenhecks und das neue Bodywork bis hin zur neuen WP Closed Cartridge Gabel mit patentierter 4-Kammern-Technologie blieb beim Chassis kein Stein auf dem anderen.

 

Der neue Doppelschleifen-Zentralrohrrahmen aus leichtgewichtigen Chrom-Molybdän-Stahlprofilen überzeugt durch hohe Verwindungssteifigkeit für präzises Kurvenverhalten und hohe Spurstabilität bei gleichzeitig besseren Dämpfungseigenschaften bei Schlägen vom Hinterrad durch eine verringerte Steifigkeit in Längsrichtung.

 

Das neue Rahmenheck aus glasfaserverstärktem Kunststoff, jetzt auch bei den 2-Takt Modellen im Einsatz, besteht aus drei, miteinander verschraubten, Elementen. Diese neue Konstruktion gewährleistet höchste Widerstandsfähigkeit bei minimalem Gewicht. Neben der Integration von zahlreichen elektrischen Komponenten bietet auch die zweite Generation des Kunstoffhecks wieder optimal vor Schmutz geschützte Griffe, welche für eine einfache Manövrierbarkeit unter schwierigsten Bedingungen nun noch besser positioniert sind.

 

Ergonomie ist das Um und Auf beim Endurofahren. Deswhalb bieten die neuen Bikes eine sehr schlanke Sitz- und Tankspoilerlinie. Das Bodywork besticht als exzellenter Kontaktpunkt zwischen Fahrer und Maschine und gibt der neuen Generation einen unverwechselbaren, modernen Look.

 

Mit der neuen 4CS Closed Cartridge Gabel von WP Suspension behauptet Husaberg auch weiterhin seinen Führungsanspruch in Sachen Fahrwerksqualität und hochwertigster Ausstattung. Die neue, patentierte 4-Kammern-Technologie garantiert bestes Ansprechverhalten und konstante Dämpfung über den gesamten Federweg bei geringerem Gewicht als bei herkömmlichen Closed Cartridge Systemen. Zusätzlich kann die Endprogression der Dämpfung separat eingestellt werden. Die neue Gabel überzeugt aber auch durch Benutzerfreundlichkeit, da sowohl Zug- als auch Druckstufe am oberen Ende der Gabel eingestellt werden können.

 

Rahmen und Rahmenheck

 

4CS Gabel

 


 

 

Natürlich wurden auch sämtliche weiteren Komponenten überarbeitet und weiterentwickelt, hier ein kurzer Auszug:

-       Auf jedes Modell eigens abgestimmtes und 7 mm längeres WP PDS Federbein für mehr Progression und höhere Durchschlagsreserven

-       Kühlsystem mit serienmäßigem Lüfter bei allen 4-Takt Modellen

-       Hochwertige Aluminium-Schalldämpfer nach den neuen FIM Regeln (112 dB [A] bei 2 Metern max.)

-       Um 200 Gramm leichtere Räder durch neue Aluminium-Speichennippel

-       Geänderter Gabelbrückenversatz bei den Modellen TE 250 und TE 300 (20 mm statt 22 mm) für noch höhere Kurvenstabilität

-       Neue, um 300 Gramm leichtere, Schwinge mit neuem Anlenkpunkt für das Federbein (um 5 mm näher an der Mitte). Höhere Seitenprofile und optimierte Flexibilität unterstützen perfekt die Dämpfungsarbeit von Federbein und Rahmen.

-       Neue Airbox mit optimiertem Airflow; Zugang und Luftfilterwechsel weiterhin innerhalb kürzester Zeit ohne jegliches Werkzeug möglich.

-       Transparente Tanks mit gesteigertem Volumen für die 4-Takt Modelle (9,5 Liter)

-       High-End Bremsen von Brembo, nach wie vor die Referenz im Offraodeinsatz

-       Kunsstoff-Motorschutz und Handschützer serienmäßig bei allen Modellen; der vordere untere Teile des Rahmenhecks fungiert als Rahmenschützer.

 

Die Motoren

Alle Husaberg Motoren, mit Ausnahme des Aggregates der TE 125, sind mit zuverlässigen E-Startern ausgestattet welche das Starten in kniffligen Situationen extrem einfach machen. Die 2-Takt Modelle TE 250 und TE 300 besitzen darüber hinaus auch weiterhin einen serienmäßigen Kickstarter. Aufgrund der ausschließlich positiven Erfahrungen mit der vorherigen Motorengeneration werden auch die neuen 4-Takt Modelle serienmäßig ohne Kickstarter ausgeliefert um das Gesamtgewicht so gering wie möglich zu halten. Die neuen 4-Takt Aggregate bieten dem Kunden jedoch die Möglichkeit auf Wunsch einen Kickstarter nachzurüsten. Ein entsprechender Nachrüst-Kit ist im PURE TECH Zubehörprogramm erhältlich.

 

Die FE 250 und FE 350 werden von extrem kompakten DOHC Aggregaten angetrieben, welche durch ihre Drehfreude und gleichmäßige Leistungsentfaltung überzeugen. Wie bei ihren großen Brüdern erfolgt die Gemischaufbereitung durch ein Keihin Einspritzsystem mit 42 mm Drosselklappendurchmesser mit integrierter Temperatur- und Höhenkompensation. Die Einspritzung ist natürlich auf jede Hubraumvariante individuell abgestimmt und bietet mittels des Mapping-Schalters aus dem PURE TECH Zubehörprogramm die Möglichkeit, die Motorcharakteristik auf die eigenen Bedürfnisse einzustellen.

Motor FE 350

Motor FE 450/501

Motor TE 250/300

 


 

 

Die Motorengehäuse der neuen 450/501 Motorengeneration werden, wie auch jene der FE 350, im Hochdruck-Druckguss-Verfahren hergestellt, wodurch die Wandstärken, bei gleicher Stabilität, deutlich verringert werden konnten. Zusammen mit den Gewichtseinsparungen bei Kolben, Pleuel und der Ausgleichswelle konnte damit das Motorgewicht um ganze 2 kg reduziert werden. Durch diese deutliche Reduktion der rotierenden Massen konnte der Vorteil des bisherigen 70° Motorlayouts im Bezug auf das Handling mehr als kompensiert, und wieder auf ein konventionelles Motorlayout zurückgegriffen werden, welches zusätzlich folgende weiteren Vorteile bietet:

-       kompakterer Motor, ermöglicht kompakteres Gesamtlayout des Fahrzeugs

-       einfachere Krümmerführung, eliminiert unerwünschte Wärmeabstrahlung auf Tank und Airbox

-       größeres Airbox-Volumen

-       reduziertes Ansauggeräusch

-       tieferer Schwerpunkt von Motor und Fahrzeug

 

Weitere Verbesserungen an den Motoren im Überblick:

-       Neue, um 250 Gramm leichtere, robuste Kupplung mit verschleißfreiem Stahlkorb, getriebeschonender Nabendämpfung und neuem Vorspannmechanismus mittels einer Tellerfeder für minimale Handkraft (FE 350/450/501, TE 250/300).

-       Deutliche Reduzierung der Vibrationen bei den 4-Takt Motoren durch geringere oszillierende Massen

-       Optimierter Ölkreislauf mit zwei Ölpumpen bei den 4-Takt Motoren

-       Ein ölgekühlter Generator mit 196 W sorgt bei den 4-Takt Motoren für zuverlässige Stromversorgung der Einspritzung sowie aller weiterer elektrischen Komponenten.

-       Optimierte, auf jede Hubraumvariante speziell abgestimmte Zylinderköpfe mit Titanventilen (FE 450/501: Auslassventile aus Stahl)

-       Neuer V-Force 4 Membranblock (TE 250/300) für gleichmäßigere Leistungsentfaltung

-       Leistungssteigerung bei den 2-Takt Modellen durch optimierte Ansaugschnorchel in Verbindung mit der neuen Airbox

 

Soweit die guten Nachrichten zur neuen Husaberg Modellgeneration 2013. Die schlechte Nachricht ist, dass die neuen Modelle erst ab September im Handel verfügbar sein werden. Wer sich die Wartezeit verkürzen will kann inzwischen sämtliche technischen Details auf der Husaberg Webseite (www.husaberg.com) studieren oder sich durch die tollen Bilder auf Husaberg’s Facebook Seite (www.facebook.com/husaberg) und das spektakuläre Video auf Youtube (www.youtube.com/watch?v=dQn3YzHlipc) bereits Lust auf mehr holen.

EFI Drosselklappenkörper

Ausgleichswelle FE 450/501

Kupplung FE 350/450/501, TE 250/300

Diese Seite drucken Drucken   Seitenanfang Zum Seitenanfang
TESTFILTER
KTM GST Nikolaustag Sa.02.12.2017
 
KTM GST Nikolaustag Sa.02.12.2017
TESTFILTER
Winterunterstellung/ Einlagerungsservice
 
Winterunterstellung/ Einlagerungsservice
TESTFILTER
KTM/HUSQVARNA GST Testtag SX/EXC 2018
 
KTM/HUSQVARNA GST Testtag SX/EXC 2018
TESTFILTER
KTM GST Enduro Lehrgänge 2017
 
KTM GST Enduro Lehrgänge 2017
1000PS Motorrad-Websites

Ok